Gerätehäuser

Untypisch für die meisten Freiwilligen Feuerwehren in Bayern unterhält die Stadt Geretsried zwei Gerätehäuser. Zwei Gerätehäuser sind in Geretsried notwendig, um die zehnminütige Hilfsfrist gemäß der Vollzugsbekanntmachung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (VollBekBayFwG) innerhalb der Stadtgrenzen von Geretsried zu gewährleisten. Die Hilfsfrist gibt hierbei an, dass jede an einer Straße gelegene Einsatzstelle innerhalb von zehn Minuten nach Eingang des Notrufes innerhalb der Gemeinde- bzw. der Stadtgrenzen erreicht werden muss.

Aufgrund der Länge von Geretsried, ist es vom Gerätehaus an der Elbestraße aus nicht möglich innerhalb von 10 Minuten bis in den südlichen Teil von Geretsried zu gelangen. Aus diesem Grund wurden schon in den jungen Jahren der Stadt und der Feuerwehr mehrere Feuerwehrgerätehäuser innerhalb von Geretsried unterhalten. Insgesamt gab es in den 1950er Jahren drei Feuerwehrhäuser in Geretsried: Das Gerätehaus im Ortsteil Stein für die Löschgruppe Stein, das Gerätehaus der Löschgruppe Mitte in der Sudetenstraße sowie die über Jahrzehnte genutzte Hauptstelle am Schalmeienweg, die im Jahre 2007 abgerissen und durch die heutige moderne Feuerwache an der Elbestraße ersetzt worden ist.

Elbestraße


Standort: Elbestraße 47a
Stellplätze: 13
Fahrzeuge: 13 + 2 Anhänger
Besonderheiten: Material- und Gerätelager, Einsatzzentrale, Wasch- und Werkstatthalle, Schlauch-waschanlage mit Turm, Werkstätten, Schulungsraum, Sozialräume, Verwaltung
  Details

 

Jeschkenstraße


Standort: Jeschkenstraße 30
Stellplätze: 3
Fahrzeuge: 3 + 2 Anhänger
Besonderheiten: Material- und Gerätelager, Tiefgarage
  Details
   

 

Aktuelle Seite: Startseite Gerätehäuser