Gerätehaus Süd Jeschkenstraße

Am 25. Oktober 1991 wurde das Gerätehaus Süd eingeweiht und ersetzte damit das längst abgerissene Gerätehaus an der Sudetenstraße. Durch die enorme Länge von Geretsried war ein weiteres Geräthaus notwendig, um die Anfahrtszeit in den Geretsrieder Süden zu verkürzen und so die Hilfeleistungsfrist einhalten zu können. Dies ermöglicht eine schnelle und effiziente Hilfe und kommt den Bürgern letztendlich nur zu Gute.

Der hintere Teil des Gebäudes wird vom Bayerischen Roten Kreuz genutzt, wo ein ständig besetzter Rettungswagen sowie Fahrzeuge der BRK-Bereitschaft Geretsried stationiert sind. Im Jahr 2011 wurde außerdem die Halle der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) auf dem Grundstück errichtet.

Das Feuerwehrhaus in der Jeschkenstraße bietet Platz für einen Aufenthaltsraum mit Küche, einer Fahrzeughalle, Einsatzmittellager und zwei Dienstwohnungen.

  • g2__01

 

Fahrzeughalle

Die Fahrzeughalle bietet drei Stellplätze für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, eine Drehleiter sowie ein Kleinalarmfahrzeug. Die ständige Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wird durch eine Lade- und Drucklufterhaltung gewährleistet. In der Fahrzeughalle befinden sich außerdem die Mannschaftsspinde sowie der Zugang zur Werkstatt mit Einsatzmittellager und dem Sozialbereich.

Zu dem Gebäude gehört auch eine Tiefgarage, in der sich ein Oldtimer-Schlauchkraftwagen, eine Gulaschkanone und ein Hochregallager als Einsatzmittellager für größere Einsätze befinden.

  • g2__02
  • g2__03
  • g2__04

 

Vereinsräume

Der Aufenthaltsraum des Gerätehauses Süd wurde im Jahre 2008 in ca. 500 Stunden ehrenamtlich von den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr renoviert. Hierbei wurde eine Holzzwischendecke eingezogen, eine neue Küche eingebaut, ein Ausgang auf die Terrasse geschaffen und die Eckbank neu gepolstert.

Im Jahr 2009 ist ebenfalls in Eigenleistung eine Terrasse mit gemauertem Grill errichtet worden.

  • g2__06
  • g2__07
Aktuelle Seite: Startseite Gerätehäuser Jeschkenstraße