Pilotlehrgang Gefahrstoff-Helfer

Für eine einheitliche Ausbildung im Chemieschutz haben sich die Ausbilder der Stützpunktfeuerwehren Bad Tölz, Wolfratshausen und Geretsried zusammengeschlossen, um ein Konzept für die Gefahrenabwehr bei Unfällen mit gefährlichen Stoffen zu erstellen. Dazu wurde im Februar ein erster Pilot Lehrgang in Geretsried abgehalten. Der Lehrgang beinhaltet 4 Module:
  • Auffangen von gefährlichen Stoffen
  • Schutzausrüstung
  • Dekontamination
  • Messgeräte.
Teilnehmer waren Mitglieder der Feuerwehren Bad Tölz, Wolfratshausen und Geretsried. Dieser Lehrgang ist als ABC Helfer betitelt und soll für alle Feuerwehren des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen zur Teilnahme möglich sein. Außerdem zählt dieser Lehrgang als Basis für darauf folgende Lehrgänge, wie den Träger von Chemie-Schutzanzügen (CSA). Pilot-Lehrgänge für den CSA-Träger finden im Herbst 2018 statt.

Zusätzlich dazu ist für die modulare Truppausbildung (MTA), die Feuerwehr Grundausbildung, ein einheitlicher Chemiepart definiert worden. Dieser wurde ebenfalls im Februar im Zuge des Pilotlehrgangs abgehalten. Vorteil davon ist es, dass den Feuerwehren des Landkreises die Zusammenarbeit bei Chemie-Einsätzen die Zusammenarbeit vereinfacht wird, da jeder auf dem selben Wissensstand ist und entsprechend die Gefahrsituation gezielt behoben werden kann.

Letzter Einsatz

Freiwillige Feuerwehr Geretsried

Elbestraße 47a
82538 Geretsried
08171 / 98 19 0
info@feuerwehr-geretsried.de

© 2018 Feuerwehr Stadt Geretsried